Der Herbst ist da

The One
image-91

The One

Der Herbst ist nun endgültig da. Der Herbst ist die Zeit zum loslassen. Nun mag ich aber den Sommer so gerne und um es mit Dr. Who zu sagen: „I don’t like endings“. Andererseits bieten sich in kaum einer anderen Jahreszeit so viele interessante Fotomotive an. So ist der Herbst eine bittersüße Angelegenheit.

Das erste Foto habe ich im Bürgerpark in Bremen gemacht. Ein halb grünes, wenn auch löchriges, Blatt lag auf einem Haufen vertrockneter Blätter. Dazu die letzten Sonnenstrahlen am Nachmittag und eine schöne Mauer. Die Vergänglichkeit zeigt sich nirgendwann sonst im Jahr eindrucksvoller.

Im Winter sieht man schließlich nur noch das was übrig blieb, doch fehlt der Kontrast zu dem was einmal war. Quasi als Abschiedsgruß, als letzte kleine Freude vor dem unvermeidlichen Ende, zeigt der Herbst wunderbare Farben. Besonders in den skandinavischen Ländern sieht man das besonders gut. Dummerweise habe ich davon keine Bilder. Das letzte Mal, als ich in Schweden war, hatte ich keine Kamera dabei. Da habe ich mich im Nachhinein doch sehr geärgert. Denn der See und die Wälder waren wirklich wunderschön. Und dann gabs da noch einen tollen Vollmond über dem Berg. Dringende Empfehlung also, immer eine Kamera dabei haben und wenn es nur ne kleine Kompaktkamera ist.

Someone bit the leaf
image-92

Someone bit the leaf

Das zweite Foto habe ich ebenfalls in Bremen gemacht. Das war noch im September und nur einzelne Blätter waren schon nicht mehr Grün. Dieses scheint wie angebissen. Dazu leuchtet das Licht direkt hindurch und lässt es dadurch besonders hervorstechen.

Trotz, oder gerade wegen seiner Ambivalenz und seiner Schönheit, mag ich den Herbst doch schon sehr. Zumindest an den warmen Tagen, wenn das spezielle Herbstlicht alles in Abschied taucht. Ich erwähnte es ja schon. I don’t like endings. Und deswegen mag ich den Winter gar nicht, denn dann ist wirklich alles vorbei und ich sehne mich nach dem Frühling. Für einen neuen Anfang.

Jens

Fotografiert seit seiner Kindheit. Zuerst mit einer Agfa Kompaktkamera, Später mit einer Canon EOS 500, EOS 5 und zur Zeit mit einer Canon EOS 500D.

2 Kommentare:

  1. Pingback:Goldener Herbst – Watching in Silence

  2. Pingback:Traces of time – Watching in Silence

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.