Layer-Lapse

Time-Lapse Videos sind ja inzwischen wohl bekannt. Eine Stufe weiter geht Julian Tryba mit einem Layer-Laps Video.

Diese Technik mischt verschiedene Tageszeiten im Bild. Das Video zeigt beispielsweise verschiedene Viertel bei Nacht, während andere vom Sonnenlicht erleuchtet werden.

Der Aufwand ist natürlich gigantisch. Das zeigen die technischen Informationen. Rund 100 Stunden wurde gefilmt und allein das Bearbeiten des Videos dauerte ca. 350 Stunden. Das sind rund 2 Wochen am Stück 24/7. Dazu 150.000 Fotos. Damit kann man schon mehr als eine Kamera verschleißen. Insgesamt 6TB an Daten und das alles für einen 2,5 Minuten Video.

Die Wirkung ist allerdings grandios. Ein völlig neues Erlebnis. Mal schauen was als nächstes kommt.

Jens

Fotografiert seit seiner Kindheit. Zuerst mit einer Agfa Kompaktkamera, Später mit einer Canon EOS 500, EOS 5 und zur Zeit mit einer Canon EOS 500D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.